Wussten Sie, dass Ihr Internet Browser veraltet ist? Ihr Browser ist veraltet und wird vermutlich nicht mit unserer Webseite kompatibel sein. Sie finden eine Liste mit den beliebtesten Browsern unten. Klicken Sie auf die Icons um zur Downloadseite zu gelangen. Mit dem Schließen dieses Fensters akzeptieren Sie, dass Ihre Nutzungserfahrung auf dieser Webseite gemindert sein könnte.

AKTUELLES & NEUES RUND UM DIE INNOVATIONEN VON BADA

21.01.2020

Bada auf der Interplastica in Moskau - 28. bis 31. Januar 2020

Die Interplastica ist eine Fachausstellung für Kunststoff- und Gummiverarbeitung und die führende Industrieplattform in der Region Moskau. Sie bietet einen repräsentativen Überblick über Maschinen und andere Ausrüstungsgegenstände für die Kunststoffindustrie wie Kunststoffverarbeitungs- und Kunststoffrecyclinganlagen, Schweißmaschinen, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Kunststoff- und Gummierzeugnisse sowie Lagerhaltungs- und Logistiktechnik. Von der Interplastica angesprochen werden Vertreter der Branchen Kunststoff, Chemie, Maschinenbau und viele mehr. Die starke internationale Ausrichtung der Messe ermöglicht es den Besuchern sich über Innovationen aus allen Teilen der Welt zu informieren und speziell auf den russischen Markt zugeschnittene Angebote einzuholen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch - Stand 2.3C18

14.01.2020

Maßhaltiges und hochgenaues TPU für dickwandige Bauteile

Abriebfestigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Dichtwirkung und höchste Dehnungsraten ohne zu reißen, wird dies benötigt, kommt an TPU nicht vorbei. Die Vorzüge der thermoplastischen Urethane sind unbestritten und in vielerlei Hinsicht durch andere Polymere unerreicht.

Wer allerdings schon einmal ein weiches TPU verarbeitet hat, kennt das Problem, dass Entformung und Verarbeitung eine Herausforderung an Mensch und Maschine darstellen. Gerade bei Wanddickensprüngen und schwierig zu entformenden Bereichen ist bei weichem TPU das Entformen eine Kunst. Abhilfen, wie Ausblasen oder Entformungshilfsmittel helfen meist nur bedingt.

Auch führen bei TPU Wanddickensprünge und dickwandige Bereiche schnell zu Einfallstellen oder unrunden Bauteilen. Ist eine Planparallelität oder ein Rundlauf gefordert, so kann dies den Anwender sehr schnell verzweifeln lassen, da die hohe Schwindung und vergleichsweise schwierige Verarbeitung eines herkömmlichen TPU’s hier dem Anwender entgegen spielen.

An der Stelle setzt die Neuentwicklung der Bada AG an. Eine neue Produktgruppe von TPU’s gefüllt mit neuentwickelten, speziell kompatibilisierten Glaskugeln lässt diese Typen sich wie herkömmliches TPU in Sachen Dehnung und Flexibilität verhalten, geht es aber ins Werkzeug, so sind diese Typen in Sachen Verarbeitung, Schwindung, Einfallstellen und Entformung dem herkömmlichen TPU haushoch überlegen und das bei einem wirtschaftlich attraktiveren Preis. Auch nimmt die bekannte Klebrigkeit der weichen TPU Typen ab. So sind Werkzeugriffe mit TPU als Griffmaterial plötzlich wesentlich angenehmer zu halten und dies bei gleicher Chemikalien- und Ölbeständigkeit.

Die Vor- und natürlich auch Nachteile sind in anhängendem Diagramm visualisiert.

Interesse geweckt? Neben den dargestellten Vorteilen bietet Ihnen die Bada AG die Kompetenz diese Produkte fertig eingefärbt zu liefern, so sind Maschinengriffe und Bauteile fertig eingefärbt herstellbar. Die Farben können deckend oder auch transluzent hergestellt werden. Anhängend finden Sie ein Foto einer Type in Shorehärte 80A mit 20% Glaskugeln eingefärbt in mehreren Kundenfarben.



Wir sind zertifiziert

ISO 16949
EMAS
ISO 14001