AKTUELLES & NEUES RUND UM DIE INNOVATIONEN VON BADA

13.01.2021

Bada erweitert das Portfolio an Hochtemperatur-Polyamiden

Die Bada AG hat ihr Portfolio an Hochtemperatur-Polyamiden in jüngster Zeit sukzessive erweitert und bietet nun Lösungen für alle denkbaren Anforderungen.

Für Anwendungen bei hohen Betriebstemperaturen ist die Produktgruppe Badamid PPA-HT vorgesehen. Wärmeformbeständigkeiten von fast 300°C, eine sehr hohe Steifigkeit und sehr geringe Wasseraufnahme sind wesentliche Eigenschaften dieser Produkte, die hauptsächlich faserverstärkt angeboten werden. Hier sind Füllgrade von bis zu 60% möglich. Die geringe Wasseraufnahme garantiert konstante Produkteigenschaften über die Lebensdauer des Bauteils.

Ein recht ähnliches Eigenschaftsprofil zeigt die Produktklasse Badamid PPA-GP. Im Vergleich zu Badamid PPA-HT ist die Wärmeformbeständigkeit etwas geringer und die Wasseraufnahme etwas höher. Der große Vorteil ist die Verarbeitbarkeit bei Werkzeugtemperaturen kleiner 100°C. Dies macht öltemperierte Werkzeuge überflüssig und reduziert im Vergleich zu Badamid PPA-HT die Zykluszeiten.

Können an die Wärmeformbeständigkeit leichte Abstriche gemacht werden und sind gute Verarbeitbarkeit sowie hervorragende Oberflächenqualität im Fokus, bietet Bada eine Reihe von Blends bzw. Legierungen von aromatischen mit aliphatischen Polyamiden an. Aufgrund der hervorragenden Fließfähigkeit der Compounds sind Verstärkungsgrade von bis zu 65% und darüber möglich:

Badamid PPA-HPX zeigt ein ähnliches mechanisches und thermisches Profil wie PA66, zeigt jedoch aufgrund der geringeren Wasseraufnahme konstante Eigenschaften über die Lebensdauer des Bauteils. Die spezielle Formulierung erlaubt PA66-ähnliche Verarbeitungsbedingungen, Werkzeugtemperaturen kleiner/gleich 100°C und liefert Bauteile mit sehr guter Oberflächenqualität.

Eine leichte Modifizierung der Blendpartner führt beim Badamid PPA-HP2X zu einer geringeren Wärmeformbeständigkeit im Vergleich zu Badamid PPA-HPX. Der große Vorteil dieser Type ist die sehr hohe Bindenahtfestigkeit in komplexen Bauteilen, die durch die genannte Modifizierung möglich wird. Verarbeitbarkeit und Oberflächenqualität sind nochmals etwas besser als beim Badamid PPA-HPX.

Einen Kompromiss von Wärmeformbeständigkeit und Verarbeitbarkeit stellt das Badamid PPA-HP dar. Im Vergleich zum Badamid PPA-HPX sind Formbeständigkeitstemperatur und Wasseraufnahme etwas höher. Verarbeitungs- und Werkzeugtemperaturen müssen hier höher angesetzt werden, was dann aber Teile mit brillanter Oberflächenqualität und der erwähnten höheren Wärmeformbeständigkeit ergibt.

Das PPA-Portfolio wird schließlich komplettiert durch Badamid PPA-HP2. Im Vergleich zu Badamid PPA-HP zeigt sich durch einen anderen Blendpartner eine verringerte Wärmeformbeständigkeit. Ähnlich wie beim PPA-HP2X lässt sich jedoch mit PA66-ähnlichen Verarbeitungsbedingungen eine sehr hohe Bindenahtfestigkeit erzielen. Die übrigen Eigenschaften sind ähnlich wie beim Badamid PPA-HP.

Die Produktfamilie Badamid PPA wird in erster Linie faserverstärkt angeboten. Darüber hinaus können auf Anfrage weitere Modifizierungen durchgeführt werden, z.B. mit Flammschutzmitteln, Zähmodifizierung und kundenspezifische Einfärbungen.

Sprechen Sie unsere Anwendungstechnik für Ihre individuelle Produktlösung an.



Wir sind zertifiziert

ISO 16949
EMAS
ISO 14001
Wussten Sie, dass Ihr Internet Browser veraltet ist? Ihr Browser ist veraltet und wird vermutlich nicht mit unserer Webseite kompatibel sein. Sie finden eine Liste mit den beliebtesten Browsern unten. Klicken Sie auf die Icons um zur Downloadseite zu gelangen. Mit dem Schließen dieses Fensters akzeptieren Sie, dass Ihre Nutzungserfahrung auf dieser Webseite gemindert sein könnte.